#1 Das erste Mal aufgebraucht mit 55 Produkten…

#1 Das erste Mal aufgebraucht mit 55 Produkten…

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist es nun endlich soweit: ich kann mich von der RIESIGEN TÜTE mit aufgebrauchten Produkten trennen und sie endlich in die Tonne werfen. Seit Beginn des Jahres habe ich immer mal wieder leere Produkte in die anfangs noch recht kleine Tüte gelegt, um sie vielleicht irgendwann mal auf meinem Blog vorstellen zu können. Da ich den Blog aber erst gute fünf Monate später ins Leben gerufen habe, hat sich über die Zeit so einiges an Müll angesammelt: 55 Produkte!

Damit dieser Post irgendwann fertig ist, fange ich nun an und erzähle euch ein bisschen was über die einzelnen Produkte, die ich zu verschiedenen Kategorien zusammengefasst habe. Manche der Produkte haben für mich gar nicht funktioniert, andere wiederum ganz hervorragend. Es kann natürlich sein, dass das bei euch ganz anders ist – jeder Mensch hat schließlich auch eine andere Haut oder andere Haare, … und reagiert anders auf bestimmte Produkte. Mich würde also durchaus auch eure Meinung zu den Produkten, die ihr selbst schon getestet habt, interessieren 🙂

So und nun viel Spaß beim Lesen!

 

IMG_3261

Beginnen wir mit den Haaren. Da ich immer ziemlich viele Haarprodukte gleichzeitig verwende, fällt es mir schwer, etwas aufzubrauchen. Dennoch bin ich ganz stolz auf mich, dass ich es wenigstens geschafft habe, zwei Haarspülungen und zwei Shampoos aufzubrauchen.

Balea Intensivpflege Spülung Vanille & Mandelöl: Die Spülung habe ich mir jetzt schon des öfteren nachgekauft, da sie einen sehr angenehmen Geruch hat und meine Haare nach dem Waschen schön geschmeidig macht. Werde ich mir definitiv auch in Zukunft wieder nachkaufen!

Dove Haarpflege Blond Glanzpflege Spülung: Die Spülung hat zwar angenehm gerochen, aber leider nichts Besonderes mit meinen Haaren gemacht. Kurzzeitig hatte ich sogar das Gefühl, dass meine Haare schneller anfangen zu fetten, wenn ich die Spülung zu oft nacheinander verwendet habe. Die Spülung würde ich mir definitiv nicht mehr nachkaufen!

Balea Volumen Shampoo Patchouli & Jasmin: Generell kann man sagen, dass ich die Shampoos von Balea fast ausschließlich benutze, weil ich sie einfach super finde. Sie beschweren meine Haare nicht, sind paraben- und silikonfrei und unschlagbar vom Preis-Leistungsverhältnis her. Seit Jahren greife ich immer wieder zu dieser Shampoo-Reihe und variiere lediglich mit dem Duft. Definitiv ein Nachkaufprodukt für mich!

Balea Professional Fülle + Pracht Shampoo: Das Shampoo war in Ordnung. Es hat meine Haare gesäubert und frisch aussehen lassen, aber dass ich jetzt volle und voluminöse Haare dadurch bekommen habe, das war leider nicht der Fall. An sich mag ich die Professional Reihe von Balea auch nicht so gerne wie die „normalen“ Shampoos, da die Professional Shampoos stark den „frisch vom Friseur“-Geruch versuchen zu imitieren, was meiner Meinung nach nicht so gut gelingt. Wisst ihr, was ich meine? Speziell dieses Shampoo würde ich nicht wieder kaufen, es gibt einfach bessere.

 

IMG_3241

Bleiben wir doch beim Thema Haare. Trockenshampoos sind im Gegensatz zu normalen Shampoos Produkte, die ich regelmäßig nachkaufen muss. Ich benutze sie am Tag nach dem Haare waschen das erste Mal, um meinem Haar wieder Frische und Volumen zu verleihen. Das klappt sowohl mit den Trockenshampoos von Batiste (Cherry & Blush) ganz gut, wie auch mit dem Frottee-Trockenshampoo von Swiss-O-Par. Mein Favorit ist aber in jedem Fall das Trockenshampoo von Swiss-O-Par, da es absolut keinen weißen Film auf den Haaren und der Kopfhaut hinterlässt und auch sonst mehr leistet und weniger kostet als die Batiste-Trockenshampoos, die mit ihren vier bis fünf Euro schon recht teuer sind.

 

IMG_3259

Nach gefühlten 100 Jahren habe ich nun endlich auch mal zwei meiner Haarsprays aufgebraucht. Haarspray benutze ich eigentlich nur, wenn ich mir Locken mache und diese fixieren möchte. Da dies aber nicht allzu oft vorkommt, verwende ich diese Produkte auch einfach seltener. Wenn ich dann aber mal Haarspray benutze, greife ich am liebsten zu denen von Balea, da sie sehr günstig sind und gleichzeitig meine Haare in Form halten ohne sie zu verkleben. Das Balea Extra Power Haarspray Stärke 4 würde ich mir sicherlich wieder nachkaufen, wohingegen mir der Ultra Pure Haarlack von Schwarzkopf Stärke 4 ein wenig zu leicht war. Meine Locken haben sich einfach schneller ausgehängt, obwohl die beiden Produkte von der Stärke her eigentlich gleich gut sein müssten. Das nächste Mal würde ich definitiv wieder zu einem Haarspray von Balea greifen.

 

IMG_3262

Kommen wir nun zum ganzen Körper. Ein Produkt, das ich ziemlich schnell und ziemlich häufig leere, ist in jedem Fall das Duschgel. Ich liebe es, wenn Duschgele schön frisch und fruchtig riechen und meinen Körper in ihren Duft einhüllen. Besonders gerne benutzt habe ich (wie man unschwer erkennen kann) in den letzten Wochen einmal das Duschgel Limette&Minze von duschdas und das limitierte Duschgel frozen breeze von Balea. Beide haben einen unglaublich leckeren Duft! Schade, dass das Balea Duschgel limitiert war, sonst hätte ich es mir sicher noch ein drittes Mal gekauft. Das Duschgel von duschdas werde ich mir aber in jedem Fall wieder nachkaufen. Generell finde ich diese Marke, was das Duscherlebnis angeht, sehr sehr empfehlenswert!

 

IMG_3264

Auch beim Rasieren darf eine Marke nicht fehlen! Seit Jahren verwende ich nun schon die Rasiergele von Balea (hier z.B. Balea Rasiergel Summer Garden & Sweet Mandarin), welche immer wieder mit anderen Geruchsrichtungen rauskommen. Bei ihnen hatte ich noch nie das Gefühl, dass meine Haut ausgetrocknet wird oder habe gar Pickel davon bekommen. Zur Hautberuhigung greife ich nach der Rasur gerne zum Balea After Shave Pflege-Gel Sensitiv, da es meine Haut kühlt und mit ausreichend Feuchtigkeit nach der Rasur versorgt. Besonders im Sommer kann ich mit diesem kleinen Helferlein Rasierpickeln entgegen wirken. Absolute Kaufempfehlung für beide Produkte!

 

IMG_3270

Kommen wir zu einem der meist gekauften Produkte, die sich in meinem Badezimmer befinden: Deodorants. Wenn es um Deos geht, lege ich ein regelrecht fanatisches Kaufverhalten an den Tag: immer auf der Suche nach einem neuen und vor allem revolutionären Deo mit angenehmen Geruch und überzeugender Wirkung. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich meistens eher weniger zufrieden bin und die Deos dann letztlich aufbrauche, weil ich sie endlich aus meinem Schrank verbannen möchte. Was bei allen Deos jedoch gleich bleibt ist, dass ich (fast) ausschließlich zu aluminiumfreien Deos greife. Lediglich für den Sport brauche ich ab und an mal ein Deo mit Aluminium. Mein Kopf ist nämlich immer noch der Meinung, dass Deos mit Aluminium besser wirken und man weniger schwitzt dadurch.. Ob das jedoch stimmt, ich weiß es nicht?! Unterteilt habe ich meine platt gemachten Deos (immerhin 8 an der Zahl) in Deosprays in Glasbehältnissen/Roll-Ons und Metalldosen. Beginnen wir mit den Metall-Sprühdeos.

Balea Deo-Bodyspray Cocos Duft: Ich persönlich halte überhaupt nichts von diesen Kombinationssprays, da die Wirkung einfach zu schwach und der Geruch sehr stark ist. Am liebsten benutze ich Deos, die wenig eigenen Geruch haben und ohne Umstände das Tragen von Parfums zulassen. Dieses hier hat leider nicht so gut gewirkt und hat mir zudem mit seinem penetranten Geruch teilweise Kopfschmerzen bereitet. Würde ich nicht nochmal nachkaufen!

Dove go fresh: Das Deo riecht sehr angenehm und hat gut vor Geruchsbildung geschützt. Generell finde ich die Dove-Deos sehr erfrischend und angenehm vom Geruch her – auch die Deo-Wirkung ist hier absolut ausreichend, wenn man nicht unbedingt einen Marathon läuft. Da ich dieses Deo schon öfter nachgekauft habe, würde ich das auch dieses Mal tun. 

CL med + Deospray hypoallergen: Das Deo hat mich beim Sprühen öfter mal zum Husten gebracht, da ich währenddessen das Gefühl von Staub in meinen Lungen verspürt habe. Dennoch war der Geruch sehr angenehm und die Wirkung in Ordnung. Für seinen recht „teuren“ Preis von ca. 3€ würde ich mir das Deo wahrscheinlich eher weniger nachkaufen, da ich der Meinung bin, dass es bessere und günstigere Alternativen auf dem Markt gibt.

Nivea flower fresh: Mit den Nivea Deos bin ich im Allgemeinen sehr zufrieden. Das Deo Nivea flower fresh hatte einen sehr angenehmen Geruch und eine ausreichende Deowirkung. Ich würde es mir wahrscheinlich wieder nachkaufen, wenn eines meiner 10000 anderen Deos leer gehen würde.

Murnauers Kristall Deo Achselgeruchsstop: Neben den ganzen aluminiumfreien Deos braucht es natürlich auch eine Hardcore-Variante. So habe ich mich für besonders anstrengende und stressige Zeiten für das Kristall Deo entschieden und muss ehrlich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht davon bin. Auch dieses Deo war im Vergleich zu anderen Deos aus der Drogerie relativ teuer und roch zudem stark nach Alkohol. Es brannte direkt nach der Raus unter den Achseln und wirkte nicht besser wie andere Deos auch. Ich würde mir das Deo definitiv nicht wieder kaufen.

 

IMG_3258

In Sachen Deozerstäuber bzw. Roll-Ons in Glasbehältnissen, haben alle drei Deos komischerweise mit ihrer Wirkung und ihrem Duft versagt. Zwar sind alle Deos ohne Aluminiumssalze, dafür aber mit reichlich Alkohol versetzt, weshalb ich sie beispielsweise nicht nach der Rasur verwenden konnte. Das Frischedeo Ingwer-Limette von Primavera roch sehr stark nach Limette, was für mich persönlich in Ordnung war. Obwohl das Deo von der Wirkung her in Ordnung war, hat es meine Achseln an manchen Tagen verklebt bzw. ich hatte das Gefühl, dass das Deo nicht richtig trocknen würde. Auch mit seinem stolzen Preis von 10€ würde ich es mir definitiv nicht wieder kaufen. Auch das Fa Romantic Moments Deo und das CD Große Freiheit Deo haben mich überhaupt nicht überzeugt. Die Deos riechen beim Auftrag so penetrant nach Alkohol, dass es schon in der Nase juckt. Ich würde mir definitv keines der Deos wieder nachkaufen!

 

IMG_3260

Auf diesem Bild vereint seht ihr Produkte, die ich mir immer wieder nachkaufe. Badezusätze von tetesept benutze ich am liebsten, wenn ich denn mal baden gehe. Dieser Zusatz hat sehr angenehm nach Granatapfel gerochen und auf meiner Haut einen leichten Pflege(Öl)film hinterlassen. Auch die Wattestäbchen von ebelin und die Zahncreme Extra Frisch Komplett 8 von Colgate binde ich in meine tägliche Routine mit ein. Die Produkte sind sehr günstig und erfüllen für mich ihren Zweck perfekt.

 

IMG_3263

Da ich neben meiner Brille auch sehr häufig in der Woche zu Kontaktlinsen greife, brauche ich dafür auch das passende Pflegemittel. Die Kochsalzlösung von Visiomax, der Eigenmarke von dm, kaufe ich immer wieder nach. Auch die Kombilösung Hyaluron von Visiomax kaufe ich sehr gerne, obwohl ich hierbei auch immer wieder mal zu Produkten vom Optiker greife. Dennoch sind beide Lösungen für mich definitiv eine Empfehlung!

 

IMG_3271

Kommen wir nun zu allen Pflege- und Reinigungsprodukten für das Gesicht, die ich in den letzten Monaten aufgebraucht habe.

 

IMG_3273

Balea Med pH 5,5 hautneutral Waschlotion für empfindliche Haut: Dieses Produkt kaufe ich immer wieder nach! Anfangs habe ich es zur Reinigung meines Gesichts verwendet, mittlerweile ist es aber leider ein wenig zu austrocknend für mich, weshalb ich es jeden Sonntag zum Reinigen meiner Pinsel benutze. Ein tolles Produkt zu einem unschlagbaren Preis von unter einem Euro!

Lavera hautklärende Reinigungsmaske für unreine Haut: Nie wieder dieses Produkt! Die Maske soll der Haut dabei helfen, sich zu reinigen und dabei vor neuen Pickeln und Unterlagerungen schützen. Leider konnte ich nicht herausfinden, ob diese Gesichtsmaske wirklich das hält, was sie verspricht. Direkt nach dem Auftrag hat mein Gesicht angefangen zu brennen wie Feuer und ich musste die Maske nach einer Minute von meinem Gesicht waschen. Selbst danach hat mein Gesicht noch mindestens eine Stunde gebrannt und gespannt.

Balea Aqua Feuchtigkeitscreme: Bevor ich mit den Produkten von La Roche Posay angefangen habe, habe ich immer wieder gerne zu den Pflegeprodukten von Balea gegriffen, da ich der Meinung war, meine Haut würde „alle Marken gleich gut vertragen“, wenn ihr versteht, was ich meine. Meine Haut war einfach unkompliziert und da die Creme gut roch, habe ich sie mitgenommen. Jetzt würde ich sie nicht mehr nachkaufen, obwohl ich das schon ca. 3 Mal gemacht habe. Die Creme ist nicht besonders reichhaltig und versorgt meine Haut nicht angemessen mit Feuchtigkeit.

Maybelline Jade Augen-Make-Up-Entferner: So sehr ich meine wasserfeste Mascara auch liebe, so wenig kann ich es leiden, wenn es um das Abschminken geht! Dennoch habe ich ein Helferlein gefunden, der mir zu 100% verlässlich das Augen-Make-Up herunter nimmt. Zwar hinterlässt der Entferner einen leichten Ölfilm auf den Lidern, diesen kann ich jedoch verschmerzen, wenn ich dafür am nächsten Morgen nicht wie ein Panda aussehen muss. Tolles Produkt, das ich mir bestimmt schon 10 Mal nachgekauft habe!

CD milder Reinigungsschaum: Ich fand das Produkt in Ordnung, da es aber für mich keine große Wirkung hatte, habe ich es nur in der Dusche verwendet, wenn ich mein Gesicht extra waschen wollte. Ansonsten habe ich es kaum verwendet und lange gebraucht, um es zu leeren. Ich würde mir das Produkt nicht nachkaufen.

 

IMG_3272

Mein Holy Grail in Sachen Gesichtspflege und „Pickel in den Griff kriegen“ sind definitiv die Produkte von La Roche Posay. Das Effaclar Duo Waschgel für sensible Haut und die Lotion Apaisante für empfindliche Haut habe ich beide sehr gerne benutzt und auch direkt nach dem Aufbrauchen wieder nachgekauft. Zwar sind die Produkte nicht gerade günstig und auch nur in der Apotheke erhältlich, dafür haben sie aber meiner Haut geholfen, wieder reiner zu werden und sich von dem zwischenzeitlichen Akne-Ausbruch zu verabschieden. Wie gerne ich die Produkte benutzt habe, kann man an der aufgeschnittenen Packung erkennen. Ein Phänomen, welches sich nur beobachten lässt, wenn mir ein Produkt richtig gut gefällt. In jedem Fall eine klare Kaufempfehlung, da meine Haut um einiges besser geworden ist. 

Ebenso zu meiner täglichen Routine gehört die Hydro wohltuende Augencreme von Rival de Loop, welche ich morgens und abends sowohl auf dem Lid als auch rund um das Auge herum auftrage. Letztes Jahr im Frühjahr haben sich meine Augenlider stark geschuppt und ich hatte sogar Grind an ihnen hängen, weshalb ich angefangen habe, meine Augenlider gezielt mit Feuchtigkeit zu versorgen. Seitdem benutze ich diese Creme und hatte nie wieder trockene Stellen rund um die Augenpartie. Ich werde dieses Produkt auch weiterhin immer wieder nachkaufen. 

 

IMG_3265

Von der Gesichtspflege und -reinigung zur dekorativen Kosmetik. Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich für mein Leben gerne falsche Wimpern trage. Besonders gerne habe ich die Double Up Lashes von Ardell getragen (mindestens 8 Mal) und kann diese jedem empfehlen, der auf einen dramatischen Augenaufschlag steht. Mit ihrem Preis von ca. 8€ sind sie zwar verhältnismäßig teurer, aber halten dafür auch besser als Wimpern aus der Drogerie. Aufgeklebt habe ich die Lashes mit dem frame 4 fame Lash Glue von essence, den es leider nicht mehr in der Drogerie zu kaufen gibt. Zwar ist mir der Rest nach langer Zeit nun leider eingetrocknet, gäbe es den Kleber jedoch noch auf dem Markt, würde ich ihn mir definitiv wieder nachkaufen. Die Catrice Glamour Doll Mascara waterproof ist meine absolute Lieblingsmascara aus dem Drogeriebereich und wird immer wieder nachgekauft, da ich mich besonders beim Sport auf sie verlassen kann. Keine Mascara schafft es, selbst beim extremen Schwitzen, so lange an Ort und Stelle zu bleiben, wie diese – klare Kaufempfehlung also! Der Perfect Look Kajal zum Rausdrehen von p2 und der Eyeliner Pen waterproof von essence waren beide in Ordnung, würde ich mir aber nicht mehr nachkaufen, da es bessere auf dem Markt gibt. 

 

IMG_3269

Die essence lash&brow Gel Mascara hat für mich überhaupt keinen großen Unterschied gemacht bzw. wenn, dann einen negativen. Wenn ich die durchsichtige Mascara benutzt habe, hat sich nichts an meinen Augenbrauen geändert, sie waren weder an Ort und Stelle für den ganzen Tag noch verliehen sie mir ein angenehmes Gefühl. Meine Augenbrauen fühlten sich nach dem Benutzen sehr nass an und haben ordentlich an Produkt verloren, welches ich in einem zweiten Durchgang mit farbigen Produkten korrigieren musste. Obwohl das Augenbrauengel noch wenig benutzt ist, möchte ich es nicht weiter verwenden, da es für mich erstens keine Wirkung hat und zweitens sehr unhygienisch aussieht mit den Farbresten. 

Der Maybelline New York Brow Satin Stift hingegen ist für mich eine wahre Wunderwaffe. Schnell und präzise kann man mit diesem Stift die Härchen aufzeichnen und anschließend schön die Augenbrauen verblenden. Der einzige Haken bei dem Produkt ist, dass es ziemlich schnell leer wird und nicht gerade günstig ist für ein Drogerie Augenbrauenprodukt. Dennoch werde ich es mir bei Zeiten irgendwann wieder nachkaufen. 

IMG_3268

Auf Instagram wurde ich gefragt, ob ich das p2 perfect face refine+prime all-over loose powder essen würde, da ich mir in regelmäßigen Abständen immer wieder 2-3 Dosen mit nach Hause nehme, damit ich immer genügend Vorrat da habe. Natürlich esse ich es nicht 🙂 Am liebsten benutze ich dieses feingemahlene und translucente Puder zum Baken meiner T-Zone. Ich bin super zufrieden damit und liebe das Hautbild, welches das Puder zaubert. Klare, klare Kaufempfehlung!

 

IMG_3266

Durch das Mischen des Manhatten Endless Perfection Make Ups und der perfect match foundation von L’orela Paris habe ich sehr lange etwas von den Foundations gehabt, konnte mir meinen passenden Farbton zusammen mischen und war den ganzen Tag über nicht glänzend. Die Foundations zauberten mir ein ebenmäßiges Hautbild und hatten zusammen eine mittlere Deckkraft. Daumen nach oben für beide Foundations benutzt in Kombination!

 

IMG_3267

Für mich sind alle drei Concealer wahre Alltagshelden, die absolut empfehlenswert sind! Zum einen der Maybelline Fit me Concealer, dann der Maybelline Jade Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Concealer und zum anderen der essence  stay all day Concealer. Zum Weggehen abends ist mir die Textur aller drei Concealer zu leicht und deckt nicht optimal meine Augenschatten ab, für tagsüber kann ich jeden einzelnen jedoch in jedem Fall empfehlen! 

 

IMG_3240

Mein liebster Top Coat in Sachen Nagellack, der wirklich innerhalb von zwei Minuten den Nagellack durchhärtet, ist der Ultra Quick Dry Top Coat von Artdeco. Diesen Topcoat würde ich mir immer wieder nachkaufen! Den Nagellack entferne ich dann anschließend (iiiiiirgendwann mal, wenn ich Lust habe) mit einem Wattepad, welches mit dem acetonfreien Nagellackentferner von ebelin getränkt wurde.

 

 

Jetzt bin ich gespannt, was eure Meinung zu den Produkten ist und welche ihr selbst schon aufgebraucht habt davon? Ich freue mich von euch zu lesen!

Alles Liebe,

xx Davina


2 Gedanken zu “#1 Das erste Mal aufgebraucht mit 55 Produkten…s”

  • 1
    Valentina am Juni 12, 2016 Antworten

    Jetzt fühle ich mich mega ranzig, weil ich so selten mal was aufbrauche

    • 2
      Davinaspassion am Juni 20, 2016 Antworten

      Ach, wenn es um dekorative Kosmetik geht, brauche ich so gut wie nie etwas auf 🙂 Das war jetzt wirklich mal eine Ausnahme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.